SHP Primaflex GmbH

Unsere Mitarbeiter treibt die Liebe zum Detail an. Das Extrusionsverfahren Kunststoffe heraus.

 
Extrusion

Der Begriff Extrusion kommt vom lateinischen „extrudere“, was so viel wie hinausstoßen und hinaustreiben bedeutet. Beim Extrusionsverfahren werden ergo Kunststoffe in einem kontinuierlichen Verfahren durch eine Düse gepresst.
Dazu muss der Kunststoff – das Extrudat – zunächst einen Extruder passieren, der auch Schneckenpresse genannt wird. In ihm wird er dann durch Wärme und innere Reibung geschmolzen und homogenisiert. Darüber hinaus wird im Extruder der Druck aufgebaut, der für das Durchfließen der Düse erforderlich ist. Nach dem Austreten aus der Düse erstarrt der Kunststoff meist in einer wassergekühlten Kalibrierung.

Überzeugende Lösungen (Tape Extrusion)
Bei SHP Primaflex werden Schläuche im Tape Extrusionsverfahren weitestgehend automatisch hergestellt. Dabei verarbeiten wir verschiedene Materialien wie PVC, Polyurethan (PU) oder thermoplastische Elastomere (TPE) mit einer speziellen Maschinentechnologie und produzieren Schläuche durch auf unterschiedliche Art extrudierten Folienfilm.

Starke Alternativen (Flex Extrusion)
Dank einer in Deutschland einmaligen Technik können wir im Flex Extrusionsverfahren für Sie auch außergewöhnlich flexible, haltbare und zugbelastbare Schläuche herstellen.
Ihre Besonderheit sind die verarbeiteten Längs- und Querfäden, die diese besonderen Eigenschaften im Vergleich zu ähnlichen Produkten ohne Fadenverstärkung gewährleisten.